Katholische Kirche

St. Georg, Grenzach-Wyhlen

Die katholische Kirche St. Georg im Stadtteil Wyhlen wurde zwischen 1904 und 1906 im neogotischen Stil im Bereich einer bestehenden, kleineren Kirche gebaut. Teile der bestehenden Kirche und das aus dem Jahre 1415 stammende Sakramentshaus wurden in den Neubau integriert. Großflächige Putzschäden, herabfallende Steinfragmente und Probleme im Dachtragwerk führten zu einer Generalsanierung der gesamten Außenhaut des Gebäudes. Steinprojekt wurde beauftragt, das gesamte Projekt von der Schadensaufnahme bis zur Fachbauleitung der Maßnahmen, die 2016 abgeschlossen wurden, für die Natursteinrestaurierung zu begleiten. Ausgeführt wurden die Natursteinarbeiten von der Fa. Johannes Abel, Auggen. Die im Voraus berechneten Kosten konnten punktgenau eingehalten werden.

  • Schadenserhebung

  • Schadenskartierung

  • Sanierungskonzept

  • Maßnahmenkartierung

  • Abstimmung denkmalschutzrechtliche Genehmigung

  • Berechnung der Kosten für Zuschussantrag Denkmalpflege

  • Leistungsbeschreibung

  • Vergabeempfehlung

  • Fachbauleitung

  • Kostenkontrolle

  • Qualitätssicherung

Ansprechpartner Architekt

​Steinröder Architekten, Lörrach